BMF

Überlassung von Firmenwagen: Neues BMF-Schreiben ist echte Arbeitshilfe!

Einkommensteuer: Firmenwagen, die Mitarbeitern zur privaten Nutzung überlassen werden – das ist mit Sicherheit auch in Ihrer Beratungspraxis ein Dauerbrenner.

Eine tolle Übersicht zu den rechtlichen Leitlinien kommt jetzt vom BMF: Das hat jüngst seine Vorgaben zusammenfasst und aktualisiert – und mit dem neuen Schreiben eine echte Praxishilfe geschaffen! Klicken Sie hier und lesen Sie weiter!

Investmentsteuerreform: BMF klärt offene Fragen

Ein Reminder: Ab 1.1.2018 gilt das neue Investmentsteuergesetz (InvStG 2018). Mit ihm kommen grundlegende Änderungen bei der Besteuerung von Investmentfonds (einen umfassenden Spezialreport können Sie übrigens hier herunterladen). Übergangsvorschriften sollen helfen, die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen.

Mit einem neuen Anwendungsschreiben hat das BMF jetzt zu zahlreichen Fragen, die sich im Zuge der Neuregelungen ergeben haben, Stellung genommen. Unser Autor hat das Schreiben für Sie kompakt zusammengefasst. Klicken Sie hier und lesen Sie weiter!

BMF: Neues Vollmachtsformular veröffentlicht

Modernisierungsmaßnahmen im Besteuerungsverfahren machen es notwendig: Am 1.8.2016 hat das BMF mit einem BMF-Schreiben eine neue und überarbeitete Fassung des amtlichen Muster-Vollmachtsformulars im Besteuerungsverfahren als Datei veröffentlicht.

Daneben enthält die Datei auch ein Beiblatt mit Erläuterungen zur richtigen Verwendung.

Was Sie zum neuen Musterformular wissen müssen und wie es korrekt ausgefüllt wird, hat der Deutsche Steuerberaterverein sehr übersichtlich zusammengefasst. Klicken Sie hier und lesen Sie weiter!

Elektronische Kassen: BMF legt Referentenentwürfe gegen Manipulation an Kassensystemen vor

Schon länger sind dem BMF elektronische Kassen ein Dorn im Auge: Nach Meinung des Ministeriums stellen technische Manipulationen der Kassensysteme eine ernste Gefahr für den gleichmäßigen Steuervollzug dar.

Mit gleich zwei Referentenentwürfen soll dieser Bedrohung jetzt ein Riegel vorgeschoben werden: Engere Vorgaben für Kassensysteme, schärfere Regelungen in der AO und höhere Bußgelder – in diesem Beitrag habe ich die zentralen Eckpunkte beider Referentenentwürfe für Sie übersichtlich zusammengefasst. Klicken Sie hier und lesen Sie weiter!

§ 37b EStG: DStV veröffentlicht Stellungnahme zum BMF-Schreiben

Was fällt unter § 37b EStG, was nicht? – Mit bereits vier Entscheidungen zur Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen sorgt der BFH für viele Zweifelsfragen in der steuerberatenden Praxis.

Das BMF entschied nun: Damit soll jetzt Schluss sein. Ein Entwurf der Neufassung des BMF-Schreibens zu § 37b wurde jüngst veröffentlicht. Jetzt hat der DStV offiziell Stellung zur geplanten Anpassung des Schreibens genommen.

§ 37b EStG: Das sagt der DStV zum geänderten BMF-Schreiben. Lesen Sie hier mehr.

§ 37b EStG: neuer Entwurf des BMF-Schreibens veröffentlicht

Bereits im Dezember 2014 hat das BMF den Entwurf eines Schreibens zur Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen nach § 37b EStG veröffentlicht.

Eine Überarbeitung des Schreibens ist dringend notwendig. Mehrere BFH-Entscheidungen sorgen für zunehmende Rechtsunsicherheiten in der steuerberatenden Praxis.

Die Neufassung des BMF-Schreibens zu § 37b EStG – lesen Sie hier mehr!