Geringwertige Wirtschaftsgüter 2013 (GWG 2013)

Jetzt gratis herunterladen: Unser Mandantenmerkblatt “Geringwertige Wirtschaftsgüter gekonnt abschreiben“

Die geringwertigen Wirtschaftsgüter machen Ihren Mandanten auch 2013 Probleme? Das ist nur zu verständlich, denn die Regeln rund um GWG, AfA und Sammelposten sind für Laien alles andere als einfach.
 

Was bisher geschah: Seit dem 01.01.2008 ist die sofortige Abschreibung von geringwertigen Wirtschaftsgütern eingeschränkt. Doch mit dem Wachstumsbeschleunigungsgesetz wurden die Einschränkungen zum 01.01.2010 wieder gelockert.

Die Regeln für Abschreibungsmöglichkeiten haben sich in kurzer Zeit mehrfach geändert.

Die Folge: Je nachdem, wann ein Wirtschaftsgut angeschafft wurde (2008/2009 oder nach 2010) und wie teuer die Anschaffungskosten zu dem Zeitpunkt waren, gilt eine andere Regelung. Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) sorgen deshalb auch 2013 für Unsicherheit bei Gewerbetreibenden und Freiberuflern.

Hier können Sie weiter helfen. Einmal durch Ihre Beratungsleistung. Zum anderen, indem Sie Ihren Mandanten unser Merkblatt zu den GWG und damit eine kompakte Übersicht für zu Hause mitgeben.

In unserem Mandantenmerkblatt „Geringwertige Wirtschaftsgüter gekonnt abschreiben“ steht alles drin, was Selbständige zu diesem Thema wissen müssen, zum Beispiel:

  • Wann liegt ein geringwertiges Wirtschaftsgut vor?
  • Welche Wertgrenzen gelten 2013?
  • Wann ist welche Abschreibung möglich und vor allem auch sinnvoll: Sofortige Abschreibung, Aktivierung mit normaler linearer AfA oder Sammelposten (Poolabschreibung)?
  • Wie vorgehen, wenn ein geringwertiges Wirtschaftsgut bei der Sammelabschreibung aus dem Betriebsvermögen ausscheidet?

Unser Mandantenmerkblatt macht eine unübersichtliche Materie ganz leicht: Alle Abschreibungsoptionen in der Praxis werden anhand von Beispielfällen durchgespielt.

Eine tabellarische Gegenüberstellung der Abschreibungsmöglichkeiten hilft Ihren Mandanten, sich auf einen Blick zu orientieren. Übersichtlich sortiert nach Wirtschaftsjahr sowie nach Anschaffungs- und Herstellungskosten.

Also: Laden Sie sich unser Merkblatt zu den GWG 2013 jetzt kostenlos herunter – zur Weitergabe an Ihre Mandanten.