Immer wieder gefragt: Aufbewahrungspflichten und Aufbewahrungsfristen

Laden Sie sich unser Mandantenmerkblatt „Aufbewahrungspflichten“ kostenlos herunter!

„Wie lange muss ich meine Rechnungen aufheben?“ Diese Frage hören Sie als Steuerberater oft. Und natürlich können Sie schnell darauf antworten.

Doch gleichzeitig wissen Sie: Die Aufbewahrungsfrist für Rechnungen ist längst nicht das Einzige, was Ihr Mandant bei der ordnungsmäßigen Buchführung im Blick behalten muss.
 

Geben Sie ihm doch nach Ihrer Beratung einfach unser Merkblatt Aufbewahrungspflichten mit – und Ihr Mandant bekommt auch zu Hause Antwort auf folgende und viele weitere Fragen rund um die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen :

  1. Welche Geschäftspapiere muss ich wie lange aufbewahren?
  2. Welche Unterlagen dürfen trotz Ablauf der Aufbewahrungsfrist noch nicht vernichtet werden?
  3. Muss ich weitere, berufspezifische Anforderungen beachten?
  4. Wie und wo bewahre ich die Unterlagen richtig auf?
  5. Was muss ich bei der Aufbewahrung in digitaler Form beachten?
  6. Wie bestimme ich das richtige Speichermedium?
  7. Was fordern Sozialversicherungsträger in punkto Aufbewahrungspflichten?

Vorteil für Sie: Sie bieten Ihrem Mandanten einen hervorragenden Service und geben ihm das Gefühl, sich gut um ihn zu kümmern. UND: Sie reduzieren Ihren eigenen Arbeitsaufwand.

Denn ein Mandant, der zu Hause alles Wissenswerte rund um die Aufbewahrungspflichten nachlesen kann, wird keine Rückfragen mehr haben, die Sie sonst aus Ihrer Arbeit immer wieder herausreißen.

Besonders hilfreich ist deshalb auch die Checkliste „Aufbewahrungsfristen für einzelne Unterlagen“, die Sie am Ende des Merkblatts finden. Das Verzeichnis listet in alphabetischer Reihenfolge die wesentlichen Unterlagen mit der jeweiligen Aufbewahrungsfrist in Jahren auf.

Tun Sie sich und Ihren Mandanten Gutes, laden Sie jetzt Ihr Merkblatt Aufbewahrungspflichten herunter.